Spieltag 15 / 03.02.2019

Hardt Tiger überraschen in Durlach und landen wichtigen Auswärtssieg

TS Durlach - HSG LiHoLi 23:25 (11:12)
Wieder einmal musste die HSG LiHoLi letzten Sonntag mit einem ersatzgeschwächten Kader zum Kreisderby-Rückspiel zur favorisierten Turnerschaft Durlach reisen. Zudem fehlte Trainer Funke wegen einer Hochzeit.
Die letzten HSG Auftritte waren nicht gerade ermutigend und auf einen Sieg beim Tabellendritten setzten unter diesen Vorzeichen wohl nur die kühnsten Optimisten.
Und dennoch muss jedes Spiel erst mal gespielt sein. Die Hardt Tiger waren immer dann präsent, wenn niemand mit ihnen rechnete.
Uns so startete man mutig und entschlossen in die Auswärtspartie. Von Beginn an stand endlich mal wieder eine Abwehr auf der Platte, die den Namen als solches auch mehr als verdiente. Dahinter nagelte Nachwuchskeeper Nick Wilhelm, als Vater des Erfolgs, seinen Kasten regelrecht zu und brachte die Durlacher Angreifer ein ums andere Mal zur schieren Verzweiflung. Im Angriff agierte das Team aus der Hardt gefällig, aber nicht dominierend. So war die faire Partie lange Zeit offen, ehe sich die Gäste leichte Vorteile verschafften, die zur 12:11 Pausenführung führten. Zu diesem Zeitpunkt wechselte der an diesem Tag verantwortliche Co-Trainer Mathias Mayer schon munter und mutig durch, um den Stammkräften die nötigen Pausen für den zweiten Durchgang zu geben. Neben Nick Wilhlem im Tor wussten die aus Team 2 hochgezogenen Silas Pfeiffer und Jan Kiefer als agile und aggressive Stimmungsmacher in der Abwehr mehr als zu gefallen. Aber auch Henry Sebold nutzte, trotz Handverletzung, seine ausgiebigen Einsatzzeiten effektiv und leistete so seinen Beitrag zum positiven Gesamtauftritt der HSG.
Nach dem Wechsel tat sich auf beiden Seiten nicht viel und technische Fehler bahnten sich den Weg. LiHoLi legte dieses Manko, getragen von einer wahren Betonabwehr, als erste wieder ab und man erkämpfte sich in der Folge eine 4 Tore Führung (14:18). Angst vor der eigenen Courage oder vor dem Überraschungssieg lähmten nun aber wieder die Aktionen der Hardt Tiger, was Durlach nutzte, um in der 51. Minute zum 19:20 aufzuschließen. Anders als in diversen Spielen davor hielt LiHoLi dagegen und zog vorentscheidend auf 21:25 (58.) davon. Durlach warf nun alles nach vorne, konnte aber lediglich noch Ergebniskosmetik zum 23:25 Endstand betreiben. Der verdiente Auswärtssieg stand fest und Freude sowie Erleichterung waren im HSG Lager ziemlich groß. Auf Grund der Ergebnisse der direkten Tabellenkonkurrenten ein eminent wichtiger Sieg, den es nun in den beiden folgenden Heimspielen gegen die tiefer in der Tabelle stehenden Teams aus Forst und Hambrücken-Weiher mit Siegen zu veredeln gilt.
Glückwunsch an das Team, welches endlich wieder einmal Teamgeist, Kampf und Mut zeigte und sich das nötigen Quäntchen Glück verdiente, um auch gegen ein nominell besseres Team Erfolg zu haben.
Weiter so auf genau diesem Weg.
Team der HSG: Nick Wilhelm (Tor); Max Jentho (Tor); Patrick Hofmann (1); Pascal Jahnke (6/1); Silas Pfeiffer, Justin Seitz (7); Marc Neher; Robin Wilhelm (2); Yann Majunke (7/1); Jan Kiefer; Linus Henschel; Henry Sebold (2) und Dominik Dierfeld

Zurück