Förderverein HSG Li-Ho-Li e.V.

Die Jugend engagiert sich – Sie unterstützen die Jugend!

wieterlesen=>

Berichte Allgemein

Die Saison 2019/20 ist in den Büchern
Liebe Handballfreunde,
die Saison 2019/20 ist in den Büchern. Der badische Handballverband hat auf Grund der aktuellen Corona-Lage den Spielbetrieb der Landesliga frühzeitig beendet. Für die erste Herrenmannschaft der HSG hieß dies, dass man nächstes Jahr erneut in der Landesliga agieren kann. Lässt man die Saison einmal Revue passieren, kann man sagen, dass sich nach den vielen letztjährigen Abgängen die Mannschaft am Anfang der Runde schwer tat. Dies lag auch mit Sicherheit an dem schweren Auftaktprogramm und an den Verletzungen einiger Spieler. Die Tiger´s glaubten jedoch in jeder Situation an ihr eigenes Können und man konnte sich von Spiel zu Spiel steigern. Die Moral und die mannschaftliche Geschlossenheit wurden zwar immer wieder durch erneute Verletzungen und Rückschläge auf die Probe gestellt, jedoch konnte dies das junge Team mit Bravur wegstecken. Hatte man in der Hinrunde gerade einmal 4 Punkte aus 11 Spielen holen können, so wurden in der Rückrunde bereits 6 Punkte aus den vergangenen 6 Spielen eingefahren. Mit diesem Wissen und dass das Restprogramm noch mehrere Heimspiele gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellenhälfte beinhaltet hätte, wäre der Nichtabstieg auch aus eigner Kraft realistisch gewesen.
Zum Abschluss wollen wir uns nochmal bedanken! Zunächst bei den ganzen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den verschiedenen Bereichen unserer Sparte. Nicht umsonst heißt die vom DHB ausgerufene Initiative „Ohne Ehrenamt kein Handball- Wir.Ihr.Alle.“. Und natürlich bei den Sponsoren, die uns mit ihrem Engagement in allen Bereichen unterstützen.
Ein herzliches Dankeschön auch an alle die uns über die Saison von den Rängen angefeuert und unterstützt haben.
Der Ablauf für die kommende Saison 2020/21 ist aktuell noch unklar. Sobald wir weitere Informationen haben werden wir euch informieren. Wir hoffen jedenfalls dass die neue Saison normal Mitte September gestartet werden kann.
Mit sportlichem Gruß
Christoph Funke
Schwierige Saison mit viel Luft nach oben
Eine schwierige Spielzeit bis zum coronabedingten Abbrechen der Saison liegt hinter der 2. Mannschaft der HSG LiHoLi. Nachdem im Sommer2019 erneut einige Leistungsträger den Sprung in die 1. Mannschaft schafften und außerdem der ein oder andere Spieler studienbedingt nicht jedes Wochenende zur Verfügung stehen konnte, waren die Kaderzusammenstellungen für die verschiedenen Partien in der Bezirksliga sehr inkonstant und die Spiele generell mit einer dünnen Personaldecke zu bestreiten. Defensive Automatismen und offensive Absprachen waren mit dem wechselnden Personal folglich schwer zu initiieren. Der Mannschaft gelangen 3 Heimsiege, 2 weitere Spiele wurden lediglich mit einem Tor Unterschied verloren. Die Leistung in vielen anderen Begegnungen ließ oftmals zu wünschen übrig, deftige Niederlagen waren die Folge. Hervorzuheben ist, dass trotz tabellarisch-schlechten Zwischenständen die Moral und der Zusammenhalt in der Truppe zu keinem Zeitpunkt nachließen. Lediglich die hohe Trainingsbeteiligung der letzten Jahre konnte in den Monaten vor und nach dem Jahreswechsel nicht gehalten werden. Im Frühjahr entspannte sich diese Situation jedoch und die Mannschaft war heiß und gewillt, die letzten Partien (z.B. gegen den direkten Konkurrenten um Platz 11, die HSG Ettlingen 2, die man im Hinspiel schlagen konnte) erfolgreich zu gestalten.
Als Fazit lässt sich ziehen, dass auch in diesem Jahr einige Spieler große Fortschritte gemacht haben und es sich damit sicherlich verdienen, Bestandteil der 1. Mannschaft zu werden. Auf individueller Seite kann man also von einer erfolgreichen Saison sprechen, mannschaftlich muss man jedoch – da darf auch das coronabedingte Qualifizieren für die neu eingeführte Bezirksliga 2 nicht hinwegtäuschen – von einer Spielzeit mit viel Luft nach oben sprechen.