Spieltag 13

JSG Goldstadt Pforzheim – HSG Li-Ho-Li 37:22 (19:11)
Personalgeschwächt reiste man am vergangen Sonntag zur JSG Goldstadt/Pforzheim. Die Gäste kamen deutlich besser ins Spiel und konnten sich früh eine 4 Tore Führung erspielen (8:4). Die HSG zeigte sich allerdings kämpferisch und kam wieder durch Konter heran (8:7). Leider machte man sich das Leben durch unnötige technische Fehler und passives Abwehrverhalten selber schwer. Die Gastgeber bestraften solche Fehler meistens konsequent, was wieder zu einer 4 Tore Führung führte (11:7). Diese konnten die Gastgeber bis zur Halbzeit weiter ausbauen. Die Gastgeber hielten auch in der zweiten Hälfte, auch aufgrund der größeren Kaderbreite, das Tempo hoch. Die HSG wehrte sich mit einer guten Einstellung, konnte allerdings dem Spieltempo konditionell aufgrund fehlender Wechselmöglichkeiten (man war nur zu 7 angereist – mit D-Jugendspielern) nicht standhalten. Endstand 37:22. Das am Ende doch zu hohe Ergebnis spiegelt leider nicht die gute und lobende Einstellung der Mannschaft wider, die sich trotz ihres schweren Standes nie aufgab.
Für die HSG spielten: Nick Wilhelm (Tor), Erik Hailfinger (mit 2 schönen Toren), Julian Weiß, Bastian Schiller, Enrico Rödig, Nils Klein und Fabian Huber

Zurück